Was Sie machen sollten, wenn Ihre Instagram Anzeige nicht genehmigt wurde

5 ay önce paylaştı.

Eine Anzeige für Instagram anzufertigen, ist praktisch das Gleiche wie das Erstellen einer Anzeige für Facebook. Fakt ist, Sie müssen praktisch durch die gleiche Schnittstelle gehen, das Instagram Anzeigen-System hat nur eine andere Reihe von Zielsetzungen wie das Anzeigen-System von Facebook. Ich nehme zu diesem Zeitpunkt an, dass Sie bereits wissen, wie man eine Anzeige auf Instagram einstellt.

Anzeigen werden ständig abgelehnt. Das gehört zum Leben einfach dazu, wenn es um Online-Anzeigen geht. Sie können nie wissen, welche der Millionen labyrinthischen Regeln Sie gerade brechen oder ob Sie überhaupt wirklich eine Regel gebrochen haben oder einfach nur im System blöd aufgefallen sind oder der menschliche Bearbeiter an dem Morgen mit dem falschem Fuß aus dem Bett gekommen ist.

Sie haben ein paar Optionen, falls Ihre Anzeige abgelehnt wurde. Sie können einen Einspruch einlegen, Sie können versuchen, Ihre Anzeige in Ordnung zu bringen und erneut einzureichen, oder Sie können die Anzeige verwerfen und eine ganz neue anfertigen.

Bevor Sie jedoch eins davon machen, sollten Sie als Erstes eine neue Anzeige mit genau den gleichen Elementen erstellen und sie erneut senden. Versuchen Sie dies zu einer unterschiedlichen Tageszeit zu machen, wie das erste Mal. Wissen Sie, das Genehmigungsverfahren für Facebook und Instagram ist sehr flatterhaft. Es ist von Stunde zu Stunde und Tag zu Tag uneinheitlich. Manchmal landen Sie nur auf der falschen Seite der Person, die sich gerade an diesem Tag am Schreibtisch befindet und am nächsten Morgen dagegen wird Ihre Anzeige ohne jede Problem durchgehen. Es gibt kein Risiko, dies einmal zu versuchen, außer Sie verlieren einen Tag und im Idealfall sollten Sie Ihre Anzeigen sowieso Wochen im Voraus anfertigen, daher schadet es nichts diese Methode auszuprobieren. Wenn Sie Glück haben, funktioniert es und Ihre Anzeige wird genehmigt, ohne erst eine der folgenden drei Optionen ausprobieren zu müssen.

Einspruch einlegen



Wenn Sie einen Einspruch einlegen, kontaktieren Sie Facebook direkt und sagen ihnen, dass Sie glauben, dass ihre Gründe für die Ablehnung Ihrer Anzeige ein Fehler war. Sie verlangen im Wesentlichen eine manuelle Überprüfung Ihrer Anzeige, die vermutlich aufgrund eines automatisierten Prozesses abgelehnt wurde. Sie hoffen, dass die manuelle Bewertung feststellen wird, dass Ihre Anzeige aufgrund eines falsch-positiven Resultates, anstatt einer tatsächlichen Regelverletzung abgelehnt wurde.

Wenn Ihre Anzeige bei einem Einspruch neu bewertet wird und immer noch gegen die Regeln verstößt, welche Regel das auch immer sein sollte, gegen die Sie verstoßen haben, haben Sie keine andere Alternative, als diesen Abschnitt hier zu überspringen. Es gibt keinen zweiten Einspruch. Sollte Ihre Anzeige jedoch überprüft und tatsächlich erlaubt sein, wird sie genehmigt und alles ist gut.

Wenn Ihre Anzeige bei einem Einspruch genehmigt wird, beachten Sie, dass sie automatisch nach dem Status Ihrer Kampagne laufen wird. Wenn die Anzeige Teil einer Kampagne ist, die derzeit deaktiviert ist, wird die Anzeige nicht geschaltet. Ist die Anzeige Teil einer Kampagne, die derzeit aktiviert ist, dann wird die Anzeige sofort geschaltet und es wird Ihnen entsprechend dafür berechnet werden.

Wie gehen Sie vor, bei einer Anzeige Einspruch einzulegen? Sie müssen auf diesen Link klicken, um das richtige Formular in der Facebook-Hilfe aufzurufen. Dies ist das Formular “Einspruch gegen eine abgelehnte Werbeanzeige einlegen”. Es wird Ihnen ein paar Fragen stellen, welche Anzeige abgelehnt wurde und warum. Wenn Sie die Informationen senden, sendet es Ihre Anzeige zur manuellen Überprüfung. Dieser Vorgang kann irgendwo zwischen mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen dauern, also halten Sie nicht den Atem an und warten darauf.

Es kann im seltenen Falle passieren, dass das Einspruch-Formular nicht aufgerufen werden kann. Sie können in dem Fall versuchen, Ihren Einspruch über einen anderen Web-Browser einzulegen, aber manchmal ist es einfach ein Problem, das Facebook mit ihrem Back-End hat und noch nicht in Ordnung gebracht hat. Wenn dies passiert, können Sie entweder ein paar Tage warten und es erneut versuchen, oder Sie können den Einspruch-Abschnitt überspringen und zur nächsten Option gehen.

Bringen Sie die Werbung in Ordnung und reichen Sie sie erneut ein



Dies ist die häufigste Art eine abgelehnte Anzeige in Ordnung zu bringen, aber sie ist auch die komplexeste. Dazu sind zwei Sachen erforderlich; das Engagement für Ihre aktuelle Anzeige, die Sie fallenlassen wollen, und das Verständnis der Anzeigenrichtlinien von Facebook, die Ihnen ermöglichen herauszufinden, wo der Fehler liegt.

Man sollte darauf hinweisen, dass Sie zuerst das Einspruch-System versuchen sollten, auch wenn Sie den Einspruch nicht vollständig absenden. Der Grund dafür ist, dass Ihre Anzeige manchmal nicht als Ablehnung, für die Einspruch eingelegt werden kann, angezeigt wird. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies, dass Ihre Anzeige aufgrund eines Verstoßes abgelehnt wurde, der nicht angefochten werden kann. Ein solcher Verstoß ist der Altersverstoß; wenn Sie mit Zustimmung von Facebook / Instagram Alkohol bewerben, müssen Sie immer noch die Alkohol-Altersbeschränkungen auf Targeting (Zielgruppe) setzen. Andernfalls können Leute durch das Raster fallen und Sie machen Werbung für Alkohol an Minderjährigen. Dies kann sowohl Sie als auch Facebook in Schwierigkeiten bringen, daher sind sie, was diese Richtlinie betrifft, sehr streng.

Also was schaut sich Facebook denn an, wenn sie überprüfen, um zu sehen, ob Ihre Anzeige es wert ist, genehmigt zu werden? Das kann in zwei Dinge unterteilt werden.

    Ihre eigentliche Anzeige. Auf Instagram wird überprüft, ob Ihre Anzeige ein Bild hat, das nicht gegen Instagram Inhaltsrichtlinien verstößt und sie werden prüfen, um sicherzugehen, dass Ihre Beschreibung nicht gegen Richtlinien verstößt. Sie halten sich auch an die Textbegrenzungsregeln von Facebook-Anzeigen in den Bildern, wenn Ihr Bild also zu viel Text hat, kann es auch abgelehnt werden. Lesen Sie mehr über diese Regeln hier.

    Ihre Landeseite.Facebook überprüft, um sicherzustellen, dass die Inhalte der Zielseite Ihrer Anzeige mit Ihrer Anzeige auch übereinstimmt, dass sie nicht gegen Richtlinien für Werbeinhalte verstößt und dass sie funktional ist. Sie können keine Anzeige auf eine Test-Zielseite verweisen, die nicht funktioniert oder mit Lorem Ipsum-Text gefüllt ist, das wird abgelehnt.

Alle diese, darunter auch etwas technische Informationen hinter den Kulissen, können überprüft werden, um zu sehen, was die Ablehnung der Anzeige verursacht hat.

Sie sollten als erstes eine doppelte Kontrolle durchführen, um sicherzugehen, dass Sie nicht versuchen für etwas zu werben, was gegen die Community-Standards oder Instagram-Regeln verstößt. Einige, aber nicht alle dieser potenziellen Verstöße sind:

    Sie haben nicht die Rechte an Fotos, um sie zu teilen. Warenzeichen, Marken oder Inhalte anderer zu verwenden, bringt Ihnen auf der Stelle eine Ablehnung ein.
    Fotos, die nicht für jedes Publikum geeignet sind. Nacktheit ist nicht erlaubt, mit einigen vagen Vorbehalten, wie Stillen. Jede Form von nackten oder teilweise nackten Kindern fliegen raus, egal wie künstlerisch.
    Fotos, die illegale Dienste anbieten, sind nicht erlaubt. Fotos, die illegale Dienste anbieten, sind nicht erlaubt. Keine Waffen, keine sexuellen Dienstleistungen, keine verschreibungspflichtigen Medikamente, kein Online-Glücksspiel, und so weiter. Einige wenige Ausnahmen, wie ein paar Dating-Sites, Glücksspiel-Sites und Apotheken sind erlaubt, aber nur mit vorheriger schriftlicher Erlaubnis. Wenn Sie diese Erlaubnis haben, aber abgelehnt wurden, müssen Sie manuell Einspruch einlegen.
    Zu verbotenen Inhalten zählen Tabakerzeugnisse, Drogen, unsichere Ergänzungsmittel, Sprengstoffe, Waffen, erwachsene Inhalte, übermäßig sensationelle Inhalte und andere Standardbeschränkungen.
    Inhalte, die Qualitäten oder Eigenschaften über den Leser implizieren oder annehmen sind auch nicht erlaubt. Dies ist für das Ziel der Anzeigen zu eindringend und stellt eine schlechte Wendung auf der Webseite als Ganzes dar. Sie können nicht annehmen, dass Ihre Zielgruppe Teil einer bestimmten demografischen Gruppe, Religion, Alter, Geschlecht, medizinischer Zustand, finanzieller Ebene ist oder etwas anderes persönliches über sie mutmaßen. Sie können eine vollständige Liste von verbotenen Inhalten hier sehen.

Es gibt andere Elemente in den Instagram Community Richtlinien. Das vollständige Dokument finden Sie hier.

Also, wenn Ihre Anzeige ehrlich und aufrichtig zu sein scheint, muss man sich fragen, warum sie abgelehnt wurde. Es wird Zeit, einige Tests durchzuführen.

Ändern Sie zunächst die Zielseiten-URL auf Ihre Homepage. Dies ist offensichtlich keine gute Praxis für eine gute Anzeige, aber das wird in einem Schritt sämtliche Probleme mit Ihrer Zielseite beseitigen. Wenn jeder andere Aspekt Ihrer Anzeige derselbe ist und akzeptiert wird, dann wissen Sie, dass etwas mit Ihrer Zielseite nicht stimmte. Sie können dann eine Diagnose des Problems durchführen, was entweder nicht funktionale Elemente der Seite offenbart oder es wurde etwas bösartiges darüber wahrgenommen. Als Erinnerung, es ist nicht gestattet, Code einzufügen, der den Cursor des Benutzers erfasst oder ihn daran hindert, die Seite einfach zu verlassen.

Wenn die Zielseite bzw. die Landeseite nicht das Problem ist, müssen Sie beginnen, schrittweise Änderungen an Ihrem Anzeigentext vorzunehmen, oder Sie ändern alles in einem Durchlauf, um zu sehen, ob Text das Problem war. Wenn die Zielseite und das Bild gleich sind und die Änderung des Textes Ihre Anzeige genehmigt, wissen Sie, dass ein Teil dieses Textes eine Ablehnung auslöste. Das gleiche gilt für das Stehenlassen des Textes und das Ändern des Bildes.

Wenn es keins von beiden ist, muss sich etwas in Ihren Targeting-Optionen befinden. Vielleicht sprechen Sie eine Zielgruppe an, die für Ihr Produkt oder Dienstleistung nicht legal ist, das kann passieren, wenn Sie nicht vorsichtig sind, wenn Sie die Optionen für eine Altersbeschränkung angeben. Es ist überraschend, was und was nicht auf Instagram beworben werden kann, wenn die richtigen Beschränkungen an Ort und Stelle sind.

Was Sie auch unbedingt überprüfen wollen, ist Ihre Zahlungsinformation. Wenn Facebook merkt, dass Ihre Zahlungsinformationen nicht stimmen, werden sie Ihre Anzeigen normalerweise stornieren und Ihnen eine Benachrichtigung darüber senden. Diese Benachrichtigung unterscheidet sich von denen, die Sie erhalten, wenn sie eine einzelne Anzeige ablehnen und das bedeutet auch, dass sämtliche anderen vorhandenen Anzeigen in die Warteschleife gestellt werden. Dies ist gefährlich, da Facebook finanziellen Betrug sehr ernst nimmt und sie sperren Leute deswegen. Achten Sie stets darauf, dass Ihre Zahlungsinformationen gültig sind.

Eine neue Anzeige einreichen



Wenn kein der oben genannten das Problem löst, gibt es zwei mögliche Gründe. Der eine ist, wer immer gerade in der Schicht arbeitet, wenn Sie die Änderungen einreichen, hat sich beschlossen, Sie hart zu beurteilen und alles abzulehnen, was Sie einreichen. Keine Änderung einer vorhandenen Anzeige wird gut genug sein, daher müssen Sie aus der Warteschlange herauskommen und in eine neue hinein kommen, also sollten Sie eine neue Anzeige erstellen. Fangen Sie mit völlig neuem kreativen Text und Bild ganz neu an und nehmen Sie sogar eine neue Zielseite, wenn Sie das hinkriegen. Sie wollen vielleicht nur einfach die URL Ihrer bestehenden Zielseite ändern, oder Sie fertigen eine geklonte Kopie an, für die einfachste Wirkung.

Die andere mögliche Ursache ist, dass Sie, Ihr Unternehmen, von Facebook irgendwie blockiert wurden. Ich kenne ein paar Leute, denen dies passiert ist, normalerweise wegen Missbrauch von Facebook Marken und Urheberrechten, obwohl es auch andere Gründe geben kann. Im Wesentlichen entscheidet Facebook, ob etwas mit Ihrem Unternehmen nicht koscher ist für ihre Webseite und sie blockieren jede Erwähnung von Ihnen. Sie dürfen vielleicht eine Seite behalten, oder auch nicht. Vielleicht dürfen Sie auch nur ein persönliches Profil behalten, das ist Ihnen dann erlaubt, aber sie könnten sogar das untersagen. Allerdings könnte dies auch auf eine allgemeine Unfähigkeit hindeuten, Instagram-Anzeigen zu erstellen oder sich sogar in die Webseite einzuloggen, statt der Ablehnung einer einzigen Anzeige.

Wenn es Zeit wird, eine neue Instagram-Anzeige zu erstellen, können Sie sich wirklich nur die Anzeigenrichtlinien noch einmal gründlich anschauen und versuchen, eine anzufertigen, die es durch die Überprüfung schafft. Gehen Sie sicher, dass Ihr Targeting (Zielgruppe anvisieren) voll auf der Höhe ist, gehen Sie sicher, dass Ihr Bild nicht etwas gegen die Instagram-Richtlinien verstößt, und stellen Sie sicher, dass Ihre Kreation keine Grenzen durchbricht. Idealerweise werden Sie mehr oder weniger das Gleiche machen, was Sie zuvor hatten, zumindest was den Aufruf zum Handeln und den allgemeinen Inhalt angeht. Vermeiden Sie es einfach genau den selben Inhalt zu verwenden, den Sie zuvor verwendet haben, weil er aus einem Grund abgelehnt wurde, den Sie nicht genau bestimmen können. Hier gilt es, einfach mit einer ganz neuen Anzeige ins Feld zu gehen.

Idealerweise wird Ihre neue Anzeige jetzt genehmigt, Sie können die alte verwerfen und Ihr Ihr Leben geht weiter. Wenn Sie noch einmal abgelehnt werden, haben Sie den Spaß, diesen ganzen Vorgang erneut zu wiederholen, oder einfach jemanden zu finden, der für Facebook arbeitet und diese Person dazu zu bringen, herauszufinden und Ihnen zu erklären, warum Ihre Anzeigen abgelehnt werden.

Comments

Wir helfen Ihnen, mehr Instagram
followers
Beginnend mit €11

Bekommen Sie brandneue Anhänger und potenzielle Kunden ohne, dass Sie für Anzeigen Geld ausgeben müssen..

En Popüler Makaleler